Innendämmung Duisburg


Eine Innendämmung ist eine hervorragende Möglichkeit, um seine Energiekosten zu senken, ohne das äußere Erscheinungsbild eines Gebäudes zu verändern. Eine professionelle Innendämmung kann die Wärmeverluste eines Hauses so um bis zu 40% reduzieren.


In Zeiten immer weiter steigender Energiekosten ist das ein Faktor, dem man, auch aus Gründen des Umweltschutzes, Beachtung schenken sollte. Vor allem bei alten Gebäuden, die vor 1980 gebaut wurden, ist die Wärmedämmung meistens nur mangelhaft ausgeführt. Bei alten, historischen Gebäuden, bei denen die Fassade erhalten werden soll, ist eine passende Innendämmung oftmals die einzige Möglichkeit das Gebäude fachgerecht zu isolieren. Eine Innendämmung wird dabei auch den häufig hohen Anforderungen des Denkmalschutzes, die die Denkmalbehörde auch in Duisburg und den umliegenden Gemeinden stellt, gerecht.

 

Zusätzlich zur Kostenersparnis ergeben sich aber noch weitere Vorteile, die so bei einer Außendämmung nicht bestehen: Durch eine moderne Innendämmung haben Sie nur noch kurze Aufheizzeiten, da die Wärme nicht erst das Mauerwerk aufheizt, sondern gleich die Raumluft. Dies ist besonders bei allen Wohnungen und Häusern ein Vorteil, deren Räume nur kurzzeitig genutzt werden. Hier sind beispielsweise Kirchen, Ferienhäuser- und Wohnungen oder Hotelzimmer zu nennen.

 

Eine korrekt ausgeführte Innendämmung bietet, genau wie die Außendämmung, ein gesundes Raumklima und einen wirksamen Schutz vor Schimmelpilzbildung. Dennoch muss den bauphysikalischen Eigenschaften dieser Form des Wandaufbaus Rechnung getragen werden. Bei der Innendämmung wird das Mauerwerk, im Gegensatz zur Außendämmung, nicht durch die warme Raumluft aufgewärmt. Trifft bei falscher Ausführung der Innendämmung in den Wintermonaten die warme, feuchte Raumluft auf das kalte Außenmauerwerk, kondensiert die Feuchtigkeit. Diese Kondensation wird bei herkömmlichen Systemen zur Innendämmung mit Hilfe einer Dampfbremse oder Dampfsperre wirksam verhindert. Feuchte Luft erreicht das kalte Mauerwerk nicht und es kann sich keine Feuchtigkeit oder Schimmel hinter der Wärmedämmschicht bilden. Wird jedoch die Dampfbremse beschädigt oder nicht korrekt installiert, kann es zu Bauschäden kommen.

Bild: Schematischer Aufbau einer Innendämmung

Seit kurzer Zeit sind auch innovative, diffusionsoffene Systeme zur Innendämmung am Markt verfügbar. Diese zielen darauf ab, die Kondensation an der kalten Wand zuzulassen und die entstehende Feuchtigkeit wieder an die Raumluft abzugeben. Vorteil der Systeme ist, dass Beschädigungen kaum Folgen haben und sie dennoch sehr gute Eigenschaften zur Wärmedämmung aufweisen. Das Bauunternehmen Hölscher aus Duisburg setzt im Bereich der Innendämmung auf das System der IQ-Therm der Firma Remmers. Dieses wird in Dämmstärken, passend für alle Anforderungen der aktuellen Energieeinsparverordnung (EnEV) angeboten.

 

Bei Arbeiten zur Innendämmung empfehlen wir aufgrund der zahlreichen möglichen Fehlerquellen und der anspruchsvollen Systeme, auf einen Fachbetrieb, wie das Bauunternehmen Hölscher aus Duisburg, zurückzugreifen. So können Baumängel und Feuchtigkeit im Systemaufbau von Anfang an vermieden und eine langfristig wirksame Innendämmung sichergestellt werden. Das Bauunternehmen Hölscher hat in Duisburg und dem angrenzenden Ruhrgebiet und am Niederrhein zahlreiche Projekte, auch bei denkmalgeschützten Altbauten, realisiert.

 

Umfassende Informationen zur energetischen Sanierung finden Sie auch im Bereich unserer Website zur energetischen Sanierung.