Grundsanierung für neue Nutzung

Gutshof Abtei Brauweiler


Für die Nutzung als Archiv für Künstlernachlässe der Stiftung Kulturfonds wurde der historische Gebäudekomplex durch die Bauunternehmung Hölscher unter Beachtung der Vorgaben der Denkmalpflege komplett umgebaut und grundsaniert.


Als Teil der historischen Anlage der Abtei Brauweiler ist die Geschichte des ehemaligen Gutshofes bis in das 17. Jahrhundert zurück zu verfolgen. Das Projekt des Landschaftsverbands Rheinland (LVR) hat zum Ziel, zukünftig in den Gebäuden wertvolle Kunstwerke der Stiftung Kulturfonds aufzubewahren. Dafür werden besondere Anforderungen an die Rahmenbedingungen im Gebäude gestellt. Bei Umbau und Sanierung musste auf die zum Teil stark vorgeschädigte Bausubstanz besondere Rücksicht genommen werden.

 

Im Zuge der Bauarbeiten wurde der wohl älteste und historisch bedeutendste Teil der Anlage, der Immunitätsgiebel, aufwendig unterfangen und statisch ertüchtigt. Um die statischen Anforderungen an die neue Nutzung zu erfüllen, wurde der gesamte Gebäudekomplex grundsaniert. Unter anderem wurden zahlreiche Holzbalken- und Kappendecken durch Stahlbetondecken mit Unterzügen ersetzt, sowie neue Treppenhäuser in das bestehende Gebäude eingebaut. Da die vorhandenen historischen Fassaden zum Teil nicht im Originalzustand erhalten werden konnten, wurden vor den alten Fassaden neue Mauerwerksschalen in alter Optik errichtet. Dabei wurde der vorher vorhandene, historische Verband mit Verzierungen an den Giebelseiten wieder aufgenommen.


Projektdaten

Grundsanierung und Umbau eines historischen Gutshofes
Pulheim Brauweiler

Leistungen

Hoch- und Betonbau

Mauerarbeiten im Bestand

Klinkerarbeiten

Erstellung von Stahlbetondecken in bestehenden Gebäuden

Einbau von Stahlträgerkonstruktionen

 

Altbausanierung

Entkernung der Gebäude

Unterfangung historischer Bauteile


Ähnliche Projekte
Bild: Der Vorsitzende der LVR-Landschaftsversammlung, Dr. Jürgen Wilhelm, NRW-Ministerpräsident Dr. Jürgen Rüttgers und Firmenchef Walter Hölscher (v.l.n.r.) am Tag des ersten Spatenstichs
Bild: Abriss der alten Holzbalken- und Kappendecken
Bild: Betonieren einer Stahlbetondecke
Bild: Ein Mitarbeiter beim Mauern der neuen Vorsatzfassade an einer Giebelseite
Bild: Ansicht des fertigen Ziergiebels
Bild: Teil des Gutshofes vor der Sanierung
Bild: Schalung und Bewehrung der neuen Stahlbetondecke an gleicher Stelle
Bild: Klinkerarbeiten und Gestaltung der Außenanlagen sind im Gange
Bild: Innenansicht eines zukünftigen Lagerraums des Archivs
Bild: Der historische XXx-Giebel wurde unterfangen und statisch ertüchtigt