Bild einer Wärmedämmung

Wärmedämmung Duisburg

 

Eine gute Wärmedämmung sorgt dafür, dass die Wärme da bleibt wo Sie gebraucht wird, im Wohnraum. Je dicker die Dämmung und je niedriger die Wärmeleitfähigkeitsgruppe (WLG), desto besser. Die Wärmedämmung ist dafür verantwortlich, dass in den kalten Wintermonaten die aufgeheizte Wohnraumluft nicht ungehindert nach außen dringen kann und die kalte Winterluft nicht ins Gebäude gelangt. Genauso wichtig ist Sie im Sommer, denn dann sorgt die Dämmung dafür, dass die heiße Sommerluft oder die Wärme, vom durch die Sonne aufgeheizten Mauerwerk, draußen bleibt. Das Dach ist, wenn das Dachgeschoss genutzt wird und hier keine tiefgreifenden baulichen Veränderungen vorgenommen werden sollen, nur aufwendig zu dämmen. Eine Wand bietet hier hinsichtlich des notwendigen Aufwands grundsätzlich besseres Potenzial. Dabei kann man diverse Materialien zur Wärmedämmung einsetzen, von denen jedes durch die individuellen Eigenschaften unterschiedlichen Stärken und Einsatzbereiche hat.

 

Möchte man ein älteres Gebäude nachträglich adäquat dämmen, kommen sowohl eine Außendämmung als auch die Innendämmung in Frage. Für beide ist die Bauunternehmung Hölscher aus Duisburg der richtige Partner. Ist eine Außendämmung möglich, sollte diese aufgrund geringerer Kosten und bauphysikalischer Vorteile im Bereich der Wärmedämmung auch ausgeführt werden. Eine Innendämmung ist insbesondere dann sinnvoll, wenn die vorhandene Fassade erhalten bleiben soll, zum Beispiel beim Denkmalschutz, oder wenn nur Teilflächen, wie einzelne Wohnungen, gedämmt werden sollen. Beim Neubau werden in der Regel eine außenliegende Wärmedämmung und hinsichtlich der Dämmeigenschaften besonders günstige, moderne Baustoffe gewählt.

 

 

In Sachen nachträglicher Wärmdämmung haben Sie mit dem Bauunternehmen Hölscher aus Duisburg einen Experten an der Hand, der ihnen mit einem professionellen Konzept zur Wärmedämmung zur Seite steht.

Baustoffe wie Stahl, Beton und Glas, aber auch Natursteine sind stark wärmeleitfähige Materialien. Die daraus errichteten Außenwände geben bei kalten Temperaturen sehr schnell die Wärme von der Wandinnenseite, dem Wohnraum, an die Außenseite ab. Dem kann man mit diversen Materialien zur Wärmedämmung, die wir in Duisburg und der Umgebung anbieten, entgegenwirken.

 

Häufig werden extrudierte Kunsstoffe, also künstliche organische Schäume zur Wärmedämmung wie Polyurethan, Polyethylen, Polystyrol oder Neopor genutzt. Weiter kommen Materialien auf Basis von mineralischen Rohstoffen wie Glaswolle oder Steinwolle zum Einsatz. Dazu kommen noch diverse künstliche mineralische Schäume, zum Beispiel Bimsstein, Schaumglas, Porenbeton, Perlite, Blähglimmer und Blähton. Auch die neuartige Vakuum Wärmedämmung wird zunehmend attraktiver.

Alternativ finden auch, besonders beim ökologischen Bauen, natürliche, organische Materialen wie Holzwolle, Zellulose, Flachs, Wolle, Kokos, Holzfaserdämmwolle, Holzfaserwerkstoff oder Schilfrohrplatten Anwendung.

 

Bauunternehmen Hölscher, der Profi in Sachen Wärmedämmung und energetische Sanierung aus Duisburg!